header banner
Default

Die Deutsche Bank stellt fest, dass der japanische Yen Schwierigkeiten hat, wenn er mit der türkischen Lira und dem argentinischen Peso verglichen wird


Die Bank of Japan weigert sich, ihre Zinspolitik zu straffen.

Die Bank of Japan weigert sich, ihre Zinspolitik zu straffen.

REUTERS/Shohei Miyano

Die Einflussfaktoren auf den Yen sind so schwach, dass die Währung laut der Deutschen Bank mit der türkischen Lira und dem argentinischen Peso vergleichbar ist.

Japan hat rekordverdächtig niedrige Realrenditen, weil die Zentralbank sich weigert, ihre Zinspolitik zu straffen, so ein Analyst.

Die Zahlungsbilanz des Landes ist ebenfalls schwach, da die Bank of Japan eine Kapitalflucht ausgelöst hat.

Dies ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels unserer US-Kollegen von Business Insider. Er wurde automatisiert übersetzt und von einem Redakteur überprüft.

Die Fundamentaldaten des japanischen Yen sind so schwach, dass er mit einigen der am schlechtesten abschneidenden Währungen der Welt vergleichbar ist, heißt es in einer Notiz der Deutschen Bank vom Mittwoch. „Ein einfacher Blick auf die Triebkräfte des Yen – Renditen und Außenbilanz – stellt den japanischen Yen in dieselbe Liga wie die türkische Lira und den argentinischen Peso“, schrieb George Saravelos, der internationale Leiter der Devisenforschung der Bank, in dem Bericht.

Lest auch

Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins für die USA unverändert gelassen.

Zwar sind die Verluste des Yen gegenüber dem Dollar nicht annähernd so groß, denn er ist in diesem Jahr bisher um 15 Prozent gefallen, während die Lira um 51 Prozent und der Peso um 97 Prozent eingebrochen ist. Im Falle des Yen sind die Probleme jedoch das direkte Ergebnis der einzigartigen Renditekurvensteuerung der Bank of Japan und der Weigerung der Zentralbank, die Zinssätze anzuheben, was zu rekordverdächtig niedrigen Realrenditen führt, so Saravelos.

Der andere Grund für die Schwäche des Yen, die Zahlungsbilanz, sei ebenfalls auf die Bank of Japan zurückzuführen. Diese habe im Wesentlichen eine „Kapitalflucht in Zeitlupe von inländischen Anlegern in ausländische Vermögenswerte“ herbeigeführt, fügte er hinzu und stellte fest, dass japanische Staatsanleihen relativ unattraktiv sind. „Für einen Japaner macht es keinen Sinn, eine fünfjährige japanische Staatsanleihe mit einer nominalen Rendite von 50 Basispunkten zu kaufen, wenn man eine fünfjährige US-Staatsanleihe mit einer realen Rendite von 3 Prozent kaufen kann“, sagte er.

Lest auch

Interventionen auf dem Devisenmarkt werden dem Yen nicht helfen – im Gegenteil

Der Verkauf von auf Dollar lautenden Reserven wie Schatzanweisungen würde den Aufwärtsdruck auf die US-Renditen erhöhen und den Dollar stärken, erklärte Saravelos. „Noch kritischer ist, dass dies zu einer Verschlechterung der Außenhandelsbilanz der japanischen Regierung und damit auch zu einer Verschlechterung der Haushaltslage führen würde“, schrieb er.

Um die Währung zu stabilisieren, schlug er vor, dass die BoJ die Zinsen anheben und ihre Kampagne zur quantitativen Lockerung beenden sollte. Andernfalls wird die Volatilität des Yen zunehmen, wenn die inländischen Anleger die Handlungsbereitschaft der Bank infrage stellen. Zwar haben die japanischen Behörden vor kurzem neue Schritte zur Lockerung der Zinsbeschränkungen unternommen, doch hat dieser Schritt die Händler enttäuscht. Nach kurzen Gewinnen am Dienstag erreichte der Yen einen neuen Tiefstand von 151 gegenüber dem Dollar.

Lest auch

Empfehlungen

VIDEO: Japanese yen could reach 120 by year-end, says Deutsche Bank
CNBC International TV

Sources


Article information

Author: Brianna Moore

Last Updated: 1703981881

Views: 603

Rating: 4 / 5 (63 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Brianna Moore

Birthday: 1929-03-02

Address: 96756 Dawn Ways Suite 975, Brownside, LA 86975

Phone: +4730033653123254

Job: Astronaut

Hobby: Playing Piano, Cycling, Basketball, Ice Skating, Chocolate Making, Coin Collecting, Fishing

Introduction: My name is Brianna Moore, I am a transparent, brilliant, radiant, resolute, rich, courageous, valuable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.